Über uns

Geschichte
Die Wetter-AG am Kolleg existiert (mit einigen Unterbrechungen) schon seit fast 12 Jahren. Im Juni 2009 schließlich begann die Wiederbelebung der inzwischen durch den Weggang des vormaligen Mentors Herrn Rudolf in Vergessenheit geratenen Messstation im Schulgarten. Mit unseren zwei neuen Mentoren Herr Salzmann und Dr. Löcker und großzügig vom Förderverein unterstützt, konnten wir eine neue, moderne Wetterstation in Betrieb nehmen, die von nun an im Schulgarten Temperatur, Niederschlag, Windgeschwindigkeit, Solarstrahlung und vieles mehr misst.
Arbeit
Derzeit sind wir eine Gruppe von rund 6 Schülern und Schülerinnen, die sich einmal die Woche treffen und mit den Mentoren z.B. die aktuelle Wetterlage und auffällige Wetterereignisse analysieren. Gleichzeitig betreiben wir auch die Weiterentwicklung unserer Homepage, um auf dieser Plattform unsere Daten öffentlich zu machen und mit Hilfe dieser Daten regional-typische Wetterabläufe erarbeiten zu können.
Für die Zukunft ist außerdem geplant eigene Messsensoren z.B für die Schneehöhe zu entwickeln sowie Programme zur besseren Auswertung der Daten zu schreiben.

Die Wetter-AGDie Wetter-AG

Technik

Unsere Messungen werden mit einer Wetterstation der Firma Davis durchgeführt. Die Datenübertragung von der eigentlichen Wetterstation zur computergesteuerten Basisstation geschieht über Funk. Übrigens: Zwar haben wir noch kein Schneehöhenmessgerät, aber wie im professioniellen Bereich ermitteln wir den Schnee-Niederschlag, indem der im Messtrichter gesammelte Schnee geschmolzen wird und dann wie normaler Regenniederschlag im mm gemessen wird.

Weitere Komponenten der Anlage und was wir alles aufzeichnen, werden wir in näherer Zukunft noch genauer vorstellen.

Beim Aufstellen des WindmessersBeim Aufstellen des Windmessers